Vision

Für Jugendliche und junge Erwachsene erschliesst unser Verein neue Bildungsräume und schafft Erfahrungsmöglichkeiten, welche Initiativkraft, Verantwortung und zukunftsorientiertes Handeln fordern. Zentrale Kompetenzen sollen dabei gefördert werden: Handwerkliche und kreative Fähigkeiten, Sozial-, Handlungs- und Selbstkompetenz, sowie Fachkompetenz im Bereich des Segelsports und des Fahrtensegelns.

Mit jungen Menschen Unterwegs

Der Verein Jugendprojekte wurde 2002 gegründet. Ausschlaggebend war das FOSsailing-Projekt, bei welchem 12 Schülerinnen und Schüler der FOS Freie Mittelschule in Baselland während zwei Jahren zwei hochseetüchtige Katamarane bauten. Seither sind die beiden Schiffe auf den Weltmeeren unterwegs. Sie werden einerseits für Jugendprojekte eingesetzt und andererseits von Vereinsmitgliedern genutzt. Weitere Aktivitäten sind die Projekte FOSvelos und FOSpedalos: Jährlich bauen Schülerinnen und Schüler während einem Schuljahr gemeinsam Liegeräder und unternehmen anschliessend eine grosse Reise. Auch mit den Pedalos werden Reisen unternommen, welche ebenfalls in einem Projekt durch Schülerinnen und Schüler zusammen mit Menschen mit einer Behinderung gebaut wurden. Unsere Projekte sind in einen umfassenden pädagogischen Kontext eingebunden und lassen Lebenserfahrungen in ganz konkreten Anforderungsbereichen zu. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen steigen in Prozesse ein, die Grenzen zu überwinden und Lernsituationen zu meistern erfordern.

Aus der Schule heraus, Über die Schule hinaus

Unser Verein entstand aus dem Anliegen, das schulische Curriculum mit sinnvoller und für die Schülerinnen und Schüler motivierender Projektarbeit zu ergänzen. Die FOS Freie Mittelschule bot dafür einen idealen Rahmen. Die fruchtbare Zusammenarbeit entstand aus dem gemeinsamen pädagogischen Hintergrund, der unsere Aktivitäten und Intentionen nährt. Das soll auch weiterhin Leitlinie unserer Tätigkeiten bleiben. Unser Engagement soll auch in Zukunft vielen jungen Menschen sinnvolle Erfahrungen ermöglichen. Ziel ist es, uns mit weiteren Bildungsinstitutionen zu vernetzen und pädagogische Verantwortung wahrzunehmen. Unser Wirken sehen wir als aktuellen und innovativen Beitrag für die Bildung nachhaltiger Entwicklung.